Jakob Fischer

Jakob Fischer

Begann Jakobs Ernst eigentlich bereits? Es reihten sich nach geglückter Geburt im November 1989 einige erfolgreiche Abbrüche in seiner musikalischen Laufbahn. Als Sohn eines Pfarrers und einer Grundschullehrerin brach er im Alter von sechs Jahren den Geigenunterricht ab und befand, ohne jemals Flöte gespielt zu haben, mit Zehn den Klavierunterricht als langweilig. Die klassisch musikalischen Ambitionen zerschlug er dann einige Jahre lang im Keller auf einem Schlagzeug bis er von seinem großen Bruder anhand der Lieder der White Stripes die E-Gitarre entdeckte. Die Schullaufbahn in Mönchengladbach gelang ihm durch Improvisation ebenso wie sein zweites Studium in Germanistik und Kommunikationswissenschaft in Bamberg.

Einfach so und eben mal so entdeckte er den Ernst seines Lebens in der Musik und gründete die Band Brotmüller. Außerdem half er einem großen Kulturfestival aus seinen Kinderschuhen. Gewachsen ist sein Interesse am Theater durch zahlreiche Arbeit mit Theaterensembles. In Bamberg kuratiert und organisiert Jakob das musikalische Programm des neuen Veranstaltungsorts „Café Krackhardt“ in der Bamberger Innenstadt.

Vor allem ist er Sänger und Gitarrist der Band Brotmüller, Percussionist bei Dr. Umwuchts Tanzpalast und entdeckte beim Spazieren den Ernst von Leben.